Seite wählen

CBD Hanföl für die Katze

CBD Hanföl für die Katze kann das Wohlbefinden und die Gesundheit der Katzen steigern. Katzen besitzen, ähnlich wie wir Menschen, ein Endocannabinoid System. Dieses System sorgt dafür, dass sich die wichtigsten körpereigenen System im Gleichgewicht befinden. Durch die externe Zuführung des CBD Hanföl für Katzen kann dieser Effekt gesteigert werden.

Das rein pflanzliche CBD Hanföl wirkt beruhigend auf unsere Haustiere. Es kann auch dazu eingesetzt werden, um Schmerzen zu lindern, den Appetit anzuregen und das Immunsystem zu stärken. CBD Hanföl für Katzen enthält weitere wertvolle Mineralien, Vitamine und die ungesättigten Fettsäuren Omega 3 und Omega 6. Diese Wirkstoffe wirken sich positiv auf das Immunsystem aus und steigern die Agilität der Katzen.

Der Wirkstoff Cannabidiol (kurz CBD genannt) kommt in der Hanfpflanze hauptsächlich als Säure vor. Um CBD aus der Pflanze zu gewinnen, gibt es mehrere Verfahren. Ein großer Teil der Hersteller setzt auf das schonende CO2 Extraktionsverfahren. Dieses Verfahren stellt sicher, dass neben dem CBD auch viele andere Wirkstoffe der Hanfpflanze erhalten bleiben. Das Hanföl für Katzen muss dann noch von bestimmten Armostoffen (sprich Terpenen) befreit werden. Denn diese werden von den Katzen nicht gemocht.

CBD Produkte gelten in Deutschland als Nahrungsergänzungsmittel. Sie können frei verkauft werden. Allerdings muss der THC Gehalt der Produkte unter 0,2 % liegen.

Dosierung von Hanföl für die Katze

Leider ist es nicht möglich, eine exakte Dosierungsempfehlung für Katzen zu geben. Die Dosierung von Hanföl hängt nämlich von den folgenden Faktoren ab:

  • Gewicht der Katze: Je schwerer die Katze ist , desto höher kann die Dosis sein. Dabei geht man davon aus. dass sich das CBD Hanföl gleichmäßig im Körper verteilt. Allerdings gibt es keinen Hinweis auf den linearen Zusammenhang zwischen Dosierung und Körpergewicht.
  • Größe der Katze: Größere Katzen vertragen eine höhere Dosierung, als kleinere Tiere. Aber auch hier gibt es keinen linearen Zusammenhang.
  • Bei bestimmten Erkrankungen können Sie (natürlich in Abstimmung mit dem Tierarzt) eine höhere Dosis verabreichen,
  • Um Ihre Katze zu beruhigen, reicht eine geringere Dosis aus
  • Der Konzentration des CBD in dem Hanföl für Katzen

Sie sollten auf jeden Fall in der ersten Woche mit einer geringen Dosis von CBD Öl für Katzen anfangen. Die Dosis kann gesteigert werden, bis sich der gewünschte Effekt einstellt. Hat sich bereits ein Effekt eingestellt, sollte die Dosierung beibehalten werden. Nach der Verabreichung der Tropfen kann sich die Wirkung bereits nach einigen Minuten einstellen. Je nach schwere der Erkrankung kann das Öl, nach Rücksprache mit dem Tierarzt, auch 2 bis 3mal am Tag verabreicht werden. Nach einem Zeitraum von ca. 12 Wochen sollten Sie einige Tage mit der Verabreichung pausieren.

Lagerung von CBD Hanföl für Katzen

Das Hanföl sollten Sie an einem kühlen Ort lagern und vor direktem Sonnenlicht schützen. Eine zu kühle Lagerung und Temperaturen über 25 Grad Celsius können dazu führen, dass das Öl trüb wird. Das Hanföl für Katzen sollte so aufbewahrt werden, dass Kinder keinen Zugriff haben.

Pin It on Pinterest

Share This