Seite wählen

CBD Extrakt – welche Effekte sind zu erwarten?

CBD ist ein sehr beliebter Wirkstoff, den immer mehr Menschen zu sich nehmen. Dieser Wirkstoff stammt von der weiblichen Cannabispflanze. Der Wirkstoff wird durch Extrahierung von der Blüte gewonnen. Es werden keine weiteren Bestandteile der Pflanze, wie zum Beispiel THC, verwendet. Das CBD Extrakt ist frei käuflich, weil es legal ist und keine Rauchwirkung mit sich bringt. Das Extrakt ist in der Regel auch frei von Pestiziden, Herbiziden oder Parfümen.

Es handelt sich um ein pflanzliches Produkt, welches bei uns in Deutschland als Nahrungsergänzungsmittel angeboten wird. Wie aber Studien und Erfahrungsberichte zeigen, kann der Wirkstoff sich positiv auf die Gesundheit auswirken. So können Personen davon profitieren, die an Gewicht verlieren wollen, die eine Entzündung lindern wollen oder leichter in den Schlaf finden möchten. CBD bringt viele Spurenelemente, Proteine und Mineralien mit sich. So wie Omega-6 Fettsäuren, Omega-3 oder auch Zink und Kalzium. Diese alleine haben schon eine positive Wirkung auf den Körper. CBD soll bei einigen körperlichen Beschwerden helfen können, es soll Schmerzen lindern können und eine beruhigende Wirkung bei Ängsten und Depressionen mit sich bringen.

Wie wird CBD Extrakt eingesetzt?

Wer sich für die Anwendung von dem CBD Extrakt entscheidet, wird staunen, wie einfach die Anwendung ist. Die Extrakte gibt es in Spritzen oder Dosen, so kann schon eine geringe Menge eingesetzt werden. Dies ist gut, denn grade Anfänger sollte erst einmal nur 0,5 ml für sich nutzen. Wer die Spritze für sich nutzt, kann das Extrakt direkt unter die Zunge geben, dort muss sich der Wirkstoff erst einmal für einige Minuten entfalten und kann dann heruntergeschluckt werden.

Wer von dem Extrakt Geschmack nicht angetan ist, der kann natürlich sein Produkt auch mit einem Getränk, einem Joghurt oder anderes, mischen und dann zu sich nehmen. Die Wirkstoffe bleiben auf jeden Fall erhalten.

Gibt es Nebenwirkungen?

Es gibt viele Anwender, die sich fragen, ob man CBD als Extrakt, Dragees, Öl oder anderes, überdosieren kann. Im Grunde muss man sich hier keine Sorgen machen. Die schlimmsten Folgen könnte eine enorme Entspannung und eine große Müdigkeit sein. Dann schläft man sich richtig aus und alles ist wieder beim alten. Da sich CBD negativ auf manche Medikamenten Wirkungen auswirken kann, sollte erst der Arzt gefragt werden, ob CBD Extrakt verwendet werden kann. Denn CBD kann Wirkungen verstärken, aber auch verringern, was natürlich nicht gut ist.

Im Grunde ist CBD als Extrakt oder anderen Produktarten, sehr gut verträglich. Jedoch kann es sein, dass Nutzer geben Zusatzstoffe allergisch reagieren könnten. Daher sollte man beim Kauf genauer darauf achten. Extrakte sind frei von Zusatzstoffen, auf jeden Fall, bei seriösen Herstellern und hier sind auch keine Unverträglichkeiten oder Allergien bekannt. Da es noch keine ausgereiften Studien gibt, sollten Schwangere und Babys, wie auch Kleinkinder, CBD Produkte nicht einnehmen.

CBD ist fast frei von Nebenwirkungen. Manche Nutzer klagten über einen leichten Schwindel und einer Müdigkeit. Wobei die Müdigkeit meist gewollt ist, weil CBD nun einmal eine entspannende Wirkung mit sich bringen kann.

Damit das Produkt länger nutzbar ist, sollte es an einem dunklen Ort aufbewahrt werden.

Pin It on Pinterest

Share This