Seite wählen

CBD CREME GEGEN Schmerzen

In Deutschland leiden Millionen Menschen unter chronischen Schmerzen. Gelenkerkranken, Kopfschmerzen und Migräne haben sich zu einer Volkskrankheit entwickelt. Mit einer CBD Creme können die Schmerzen in Gelenken, bei Prellungen und bei Muskelkater gelindert werden. Die Wirkstoffe der CBD Creme können durch die Haut in die tieferen Gewebeschichten eindringen und dort ihre Wirkung entfalten. Über die feinen Kapillaren kann CBD auch in die Blutbahnen gelangen.

CBD Creme wirkt gegen Schmerzen und Entzündungen. Verkrampfte Muskeln können gelockert werden und bei Arthrose und Arthritis können alternativ behandelt werden. Zuvor sollten Sie allerdings Ihren Arzt befragen. Der kann Ihnen auch sagen, ob eine zusätzliche Behandlung mit CBD Creme oder CBD Öl unbedenklich ist.

Schmerzen führen insgesamt zu einer starken Einschränkung der Lebensqualität. CBD Creme gegen Schmerzen kann dazu beitragen, die Schmerzen zu lindern und die Entzündung zu hemmen. Dadurch kann die Lebensqualität der betroffenen Personen verbessert werden.

Wie wirkt CBD Creme gegen Schmerzen

Die Wirkung von CBD beruht auf dem Endocannabinoid System (kurz ECS genannt). Die Funktionsweise des Systems ist noch nicht sehr lange bekannt. Die Aufgabe des körpereigenen Cannabinoid Systems besteht darin, die wichtigsten Körperfunktion im Gleichgewicht zu halten. Das System besteht im wesentlichen aus den Rezeptoren, die im Gehirn, im zentralen Nervensystem, im Magen-Darm-Trakt, in allen Organen und in der Haut angesiedelt sind.

Als Botenstoff zwischen den Rezeptoren dienen endogenen Cannabinoide. Die endogenen Cannabinoide werden vom menschlichen Körper selbst hergestellt. Sie sind den pflanzlichen Cannabinoiden sehr ähnlich und können deren Aufgabe übernehmen. In der menschlichen Haut befinden sich ebenfalls einige Rezeptoren des Endocannabinoid System. An die diese Rezeptoren kann sich das CBD andocken und seine Wirkung entfalten.

Ist der menschliche Körper über eine längere Zeit krank, einem dauerhaften Stress ausgesetzt oder dauerhaft entzündet, dann reichen die körpereigenen Cannabinoide nicht mehr aus, um alle Aufgaben zu erfüllen. In diesen Fällen ist es sinnvoll, dem Körper die pflanzlichen Cannabinoide zuzuführen. CBD kann auch an die Rezeptoren andocken, die unter anderem für die Schmerzwahrnehmung zuständig sind. Werden diese Rezeptoren aktiviert, dann kann der Schmerzreiz gedämpft werden.

CBD Creme gegen Schmerzen – Erfarhungsberichte

Im Internet und in den Druckmedien findet man eine Reihe von Erfahrungsberichten zum Thema CBD Creme gegen Schmerzen. Menschen mit Rückenschmerzen, Arthrose und Muskelzerrungen berichten davon, welche Erfahrungen Sie mit CBD Produkten gemacht haben. Auch wir können über positive Erfahrungen mit CBD Sportcreme berichten.

Menschen die CBD Produkte nutzen, möchten nicht mehr so viele Medikamente zu einnehmen und begeben sich deshalb auf die Suche nach natürlichen Mitteln, die eine Linderung der Schmerzen versprechen. Die meisten Anwender berichten davon, dass sie bereits nach kurzer Zeit eine gewisse Entspannung verspüren.

In den wenigen vorhandenen Studien zu CBD geht man davon aus, dass dieser Wirkstoff frei von Nebenwirkungen ist. CBD Produkte werden in Deutschland als Nahrungsergänzungsmittel verkauft und haben einen THC Gehalt von maximal 0,2 %. CBD selbst hat keine psychoaktive Wirkung. Deswegen können Sie bei der Verwendung von CBD Produkten auch nicht high werden.

CBD Creme gegen Arthrose

Zu den häufigsten Krankheiten gehören Arthritis und Arthrose. Obwohl diese beiden Begriffe oft synonym verwendet werden, sind es doch verschieden.

  • Bei Arthrose handelt es sich um Gelenkverschleiß durch den Abbau von Knorpel und Gelenksubstanz
  • Bei Arthritis handelt es sich um eine entzündliche Erkrankung der Gelenke.

Arthrose wird in der Hauptsache durch eine altersbedingte Abnahme der Knorpelmasse verursacht. Dieser Verschleiß macht sich Im Alter zwischen 50 und 60 Jahren in den Gelenken bemerkbar. Aber auch jüngere Menschen können davon betroffen sein. Besonders die Knie-, Hüft-, und Fingergelenke sind von von Arthritis und Arthrose betroffen. Der Gelenkverschleiß und die Gelenkentzündungen machen sich durch starke Schmerzen bemerkbar.

Die Knorpelmasse funktioniert in dem Gelenk wie ein Puffer. Fällt dieser Puffer weg, dann können die Konchen aufeinander reiben. Das Konchengewebe wird zerstört und das Gelenk kann sich entzünden. CBD Creme kann bei Schmerzen eingesetzt werden. Die Creme kann über die Haut in die tieferen Gewebeschichten eindringen. CBD kann Schmerzen lindern und Entzündungen bekämpfen. Vor einer Behandlung der Arthrose mit CBD sollten Sie Ihren Arzt um zu Rate ziehen.

Arthritis wird im Körper durch einen Entzündungsprozess hervorgerufen, der durch das eigene Immunsystem ausgelöst wird. Die Gelenkshaut und die Gelenkknorpel werden durch Immunzellen angegriffen. Das führt dazu, das der Betroffene unter Funktionseinschränkungen der Gelenke und starken Schmerzen zu leiden hat.

Wirkstoffe der Hanfpflanze

Allerdings ist Cannabidiol (kurz CBD genannt) nur einer von mehr als 120 bekannten Wirkstoffen der Hanfpflanze. Diese Wirkstoffe werden als Cannabinoide bezeichnet. Ein prominenter Wirkstoff ist das THC. In Deutschland darf der THC Anteil in den frei verkäuflichen CBD Produkten maximal 0,2% betragen. CBD selbst ist nicht psychoaktiv.

In den CBD Vollspektrum Produkten sind nach weitere Wirkstoffe enthalten. Sie sind reich an Vitaminen, Mineralien und den ungesättigten Fettsäuren Omega 3 und Omega 6. Diese Begleitstoffe werden auch als Entourage bezeichnet. Erst mit der kompletten Entourage können die CBD Produkte ihre volle Wirkung entfalten.

Die Erforschung von Cannabinoiden ist noch am Anfang. Erste Ergebnisse sind aber sehr vielversprechend. Aber es wird verstärkt geforscht, da die Cannabinoide offensichtlich ein großes Wirkungspotential versprechen.


Pin It on Pinterest

Share This